Suche
  • Louisa

Louisas beste Waffeln

Schon lange jammern meine Kinder, dass sie endlich einmal Waffeln haben wollen. Manchmal habe ich ihnen fertige Waffeln gekauft, die Louisa natürlich nicht essen durfte und die uns auch geschmacklich überhaupt nicht überzeugt haben. Aus Angst vor einem verklebten Waffeleisen, stundenlanger Putzerei und nörgelnden Kindern habe ich nie selbst Waffeln gebacken - auch nicht, als wir noch kein glutenfreier Haushalt waren. Aber meine sturen Kinder haben es geschafft, dass ich heute endlich, endlich frische Waffeln gebacken habe. Und kaum zu glauben, nichts ist angeklebt, nichts ist verbrannt und das allerwichtigste, sie haben allen drei Kindern fantastisch geschmeckt.

Louisas erste Waffeln - das Rezept werde ich nie wieder ändern, besser geht es nicht!!!!



Für ca. 6 Stück

2 Eier

50 gr weiche Butter

20 gr Zucker

150 gr 4-Korn-Mehl von Werz

1 TL Flohsamenschalen

1 TL Backpulver

200 ml Milch


Weiche Butter mit den Eiern und dem Zucker cremig rühren. Restliche Zutaten untermischen und den Teig 15-20 Minuten ruhen lassen. Waffeleisen einschalten und heiss werden lassen. Pro Waffel 2 EL Teig in das Waffeleisen geben (unseres ist eckig, bei den Herzwaffeln ist die Menge sicher anders. Ich habe das Eisen vorher nicht eingefettet, hat super geklappt) und ca. 3 Minuten backen. Vorsichtig aus der Form lösen und nach Laune mit frischen Beeren, Schlagobers, Ahornsirup, Marmelade (oder Nuttela :-) servieren.










229 Ansichten