Suche
  • Louisa

Karfiol-Pizza


Diese Pizza wollte ich schon immer ausprobieren, gestern war es soweit! In der Zubereitung etwas schwierig, wenn man keine gute Küchenmaschine hat, da der rohe Karfiol möglichst fein zerkleinert werden sollte. Und der Geschmack: der Karfiol im Pizzaboden ist dominant, aber sehr gut, und mit der richtigen Auswahl des Belages ein durchaus gesundes, low-carb Abendessen. Die Buben haben gestreikt, allein der Geruch von Karfiol hat sie dann leider doch abgeschreckt, aber Louisa hat mit Genuss 2 Stück davon verdrückt.

Negativpunkt: der Boden könnte knuspriger sein.


1 Kopf Karfiol

3 Eier

100 gr Emmentaler oder Gouda

50 gr Parmesan

2-3 EL Flohsamenschalen, gemahlen

Salz, Pfeffer

Tomatensauce (zb Barilla)

Mozzarella


Weiterer Belag nach Belieben:

Cocktailtomaten

Prosciutto

Schinken

Rucola

Basilikum

Olivenöl


aber auch: Mais, Champignons, Paprika, Feta, etc. - jeder was er gerne möchte.



Ofen auf 200 Grad vorheizen (Ober- und Unterhitze wird empfohlen, mit Umluft geht es auch)

Karfiol putzen und in der Küchenmaschine fein hacken. Käse reiben mit den Eiern und Flohsamenschalen gut vermixen, salzen, pfeffern und 10-15 Minuten quellen lassen. Danach den Karfiol unterrühren. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen (4 kleine runde oder 1 große Pizza) und 15 Minuten im Ofen vorbacken.


Mit Tomatensauce und Mozzarella belegen und nochmals 15 Minuten fertigbacken.


Mit Prosciutto (Louisa bekam nur Schinken), Cocktailtomaten und Rucola belegen, sowie etwas Olivenöl, Balsamico und Pfeffer.


Mit Mais, Champignons, Schinken und Paprika sollte man die Pizza natürlich vor der 2. Backrunde belegen.










0 Ansichten

©2018 by www.louisaisstglutenfrei.at. Proudly created with Wix.com