©2018 by www.louisaisstglutenfrei.at. Proudly created with Wix.com

Suche
  • Louisa

Gluten in Kosmetik

Leider ist es nicht damit getan, nur beim Essen auf Gluten zu achten. Nein, auch in Kosmetik wird es eingesetzt. Eigentlich für Erwachsene vollkommen ungefährlich bei Körperlotionen, Shampoos, Duschgels und allen anderen Produkten, die nicht im Gesicht bzw. Lippen angewendet. Bei Kosmetika die aber im Gesicht, vor allem am und um den Mund angewendet werden wie diverse Labellos und Lippenstifte ist Vorsicht geboten. Hier besteht nämlich die Gefahr, das Produkt teilweise zu verschlucken, sodass es in den Dünndarm gelangt. Das heisst Achtung bei Lippenstiften, Lippenpflege, Make-up, Zahnpasta und Mundspülungen. Auch bei Handcremes sollte man aufpassen und auf glutenfreie Produkte zurückgreifen.


Bei Kindern muss man es noch genauer nehmen: jede Art von Körpercreme (auch Sonnenschutzcreme im Sommer!), Badeschaum und Shampoo können potentiell beim Baden oder Abschlecken der Finger in den Magen-Darm-Trakt gelangen.


Ich bin sogar soweit gegangen und habe unser Waschpulver kontrolliert. Louisa schleppt den ganzen Tag ihren Schmusehasen mit, der meistens, wenn sie ihre Hände braucht, zwischen die Zähne genommen wird und auch in der Nacht kaut sie immer wieder daran herum. Wirklich hilfreiche Info habe ich im internet nicht gefunden, aber ein Extra-Spülvorgang in der Waschmaschine wird sicher alles aus dem Plüschtier herausspülen.


Hier ein paar Begriffe der Kosmetikindustrie, die auf Weizen, Gerste usw. hinweisen und die man somit meiden sollte:


Weizen: Triticum Vulgare und alles was mit Triticum zusammenhängt, Wheat (protein)

Gerste: Hordeum, Barely

Dinkel: Triticum Spelta

Roggen: Secale Cereale, Rye

Hafer: Avena, Oat








Quelle: https://www.mayoclinic.org/diseases-conditions/celiac-disease/expert-answers/celiac-disease/faq-20057879

40 Ansichten