Suche
  • Louisa

Beerentorte mit Topfencreme

Bisher habe ich mich nur an einfache, glutenfreie Rührteige und Biskuit herangetraut, diesmal muß es aber ein Mürbteig sein - und er ist wirklich gut gelungen! Wichtig ist, daß der Teig kalt gestellt wird, bevor ihr ihn in die Form drückt, da er sonst viel zu weich wird und an den Händen kleben bleibt. Sonst lässt er sich wie "normaler" Mürbteig verarbeiten, zu Keksen oder wie hier als Tortenboden.


Teig

220 gr gf Mehl (free from Universal)

120 gr kalte Butter

50 gr Staubzucker

1 TL Flohsamenschalen

1 TL Backpulver

1 großes Ei (M-L) - sollte der Teig zu krümelig sein, einen Schuss kaltes Wasser darunter mischen.


Creme & Belag

Ich verwende immer laktosefreien Obers, Joghurt und Topfen, da sie von Natur aus süßer sind und man so weißen Zucker einsparen kann)

etwas passierte Marillen- oder Erdbeermarmelade

200 ml Schlagobers

250 gr Topfen (mager)

100 gr Joghurt

6 Blätter Gelatine

2 Pkg Vanillezucker (wer es süßer möchte, nimmt mehr) - gerne auch weißer Zucker und das Mark einer Vanilleschote, wenn vorhanden

2 EL Zitronensaft


Obst: zb. Erdbeeren, Blaubeeren, Nektarinen, Marillen, Ribisel - bunt gemischt ist es am schönsten


Für den Teig Mehl, Backpulver, Flohsamenschalen und Zucker in einer Schüssel vermischen, Ei hineingeben und die kalte Butter in Stückchen darauf verteilen. Mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig kneten (es kann schon 3-4 Minuten dauern, bis sich alles verbindet, nicht zu früh mit Wasser nachhelfen). Teig ca. 10 Minuten kalt stellen und danach die Tarte- oder Springform (diese vorher mit Backpapier auslegen) damit auslegen und den Teig am Rand ca. 2 cm hochziehen. Nochmals ca. 20 Minuten kalt stellen.

Ofen auf 170 Grad vorheizen, Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Den Tortenboden ca. 15-17 Minuten goldbraun backen und auskühlen lassen.

Man kann den Boden auch Blindbacken, dh. vor dem Backen mit Backpapier und Hülsenfrüchten oder Reis belegen, damit er nicht aufgeht. Ich habe den Boden einfach mit einem Löffel nach dem Backen etwas flachgedrückt.

Nach dem Auskühlen mit Marmelade bestreichen, damit die Creme den Boden nicht aufweicht.


Während der Boden bäckt und auskühlt, die Creme vorbereiten:

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Schlagobers steif schlagen. Topfen, Joghurt, Zucker und Zitronensaft vermischen. Gelatine mit einem Löffel der Creme erwärmen und untermischen. Zuletzt den Schlagobers unterheben. 10 Minuten im Kühlschrank andicken lassen. Danach auf dem mittlerweile kalten Boden verteilen und 1 Stunde im Kühlschrank fest werden lassen.


Obst waschen, gut trocknen und in beliebig große Stücke teilen und den Kuchen damit belegen. Bis zum Servieren kalt stellen!








0 Ansichten

©2018 by www.louisaisstglutenfrei.at. Proudly created with Wix.com