©2018 by www.louisaisstglutenfrei.at. Proudly created with Wix.com

Suche
  • Louisa

Tiramisu

Der Klassiker der italienischen Desserts ist auch bei uns eine sehr beliebte Nachspeise für Gäste. Wegen der glutenhaltigen Biskotten habe ich es schon lange nicht mehr gemacht, da es aber glutenfreie von Schär zu kaufen gibt, habe ich diese einfach ersetzt. Das übrige Rezept bleibt fast unverändert, bis auf die Milch, die ich für mehr Flüssigkeit hinzufüge, da ich den Kaffee nicht mit Wasser strecken möchte. Man muss nämlich darauf achten, dass sich die sehr dicken Biskotten ordentlich mit dem Kaffee-Gemisch vollsaugen, sonst schmeckt das Ganze ziemlich staubig. (Mittlerweile gibt es eine neue Rezeptur von Schär, die sich schneller einweichen lässt)

Wenn Kinder mitessen, einfach den Kaffee durch koffeinfreien ersetzen (oder weglassen) und den Alkohol weglassen.


Für ca. 6-8 Portionen


500 gr Mascarpone (auch laktosfrei natürlich möglich)

4 Bio-Eier (ganz frisch!!)

5 EL Zucker

2 Pkg Schär-Biskotten

2-3 Espressi

5-6 TL gf Trinkschokoladenpulver (zb Julius Meinl)

150-200 ml Milch

1-2 EL Amaretto oder anderen Likör nach Belieben


Eier trennen, Eiweiß steif schlagen und 2 EL Zucker einrühren, kalt stellen bis zur weiteren Verwendung.

Eigelb mit dem Zucker einige Minuten dick cremig aufschlagen, Mascarpone unterrühren. Zuletzt den Eischnee unterheben und wieder kalt stellen.


Kaffee mit der Schokolade, Amaretto und Milch verrühren. Biskotten darin tränken und in eine Form (ca. 20x30 cm) schichten. Danach folgt eine Schicht Mascarponecreme. Nochmals eine Schicht Biskotten darauflegen und mit Mascarpone abschliessen. Einige Stunden, am besten über Nacht kühl stellen. Vor dem Servieren mit Kakaopulver bestreuen.





178 Ansichten