©2018 by www.louisaisstglutenfrei.at. Proudly created with Wix.com

Suche
  • Louisa

Zoodles (Gemüsenudeln)

Hat jemand schon einmal probiert Zoodles, also Nudeln aus Karotten oder Zucchini, selbst zu machen? Ich habe es probiert, mit zwei unterschiedlichen Hobel-Modellen und es hat bei keinem von beiden wirklich gut geklappt - die Streifen sind sofort gerissen und ich habe nur Gemüsestückchen anstatt Spiralen bekommen. Daher habe ich nun auf die bereits fertig verpackten Zoodles von simply good zurückgegriffen (zu kaufen in der 250gr-Packung bei Merkur). Da meine Kinder nicht so erfreut sind, wenn ich ihre Nudeln komplett durch Gemüse ersetze und sie garantiert auch nicht satt werden würden, habe ich glutenfreie Spaghetti (zb. Linguini von Garofalo mit Quinoa) daruntergemischt.

Erstaunlich, 2 von 3 Kindern hat es super geschmeckt - Louisa hat sich sogar nur auf die Karottennudeln gestürzt und wollte keine Spaghetti dazu! Ich fand beide Sorten der zoodles mit Parmesan wirklich sehr gut, auch ohne Spaghetti!


Für ca. 4 Portionen

300-400 gr gf Spaghetti/Linguini

250 gr Zoodles Karotte

250 gr Zoodles Zucchini

Salz, Pfeffer

Butter oder Olivenöl

Parmesan, gerieben


Spaghetti nach Anleitung in Salzwasser bissfest kochen, abseihen und mit Butter oder Olivenöl vermischen.

Währenddessen Zoodles separat in Salzwasser kochen, die Karotten sollten max. 2 Minuten köcheln, Zucchini max. 1 Minute. Abseihen, mit Butter vermischen und nach Belieben salzen.


Spaghetti auf einem Teller anrichten, Zoddles darauf verteilen, nach Belieben pfeffern und mit Parmesan bestreuen.


Schmeckt sicher auch gut mit Tomatensauce!





37 Ansichten